15.11.2018. Neuer Vizepräsident der Schweizerischen Hochschulkonferenz

Die Plenarversammlung der SHK hat am 15. November 2018 auf Antrag der Konferenz der Vereinbarungskantone des Hochschulkonkordats für eine Amtsperiode von 2 Jahren Herrn Regierungspräsident Stefan Kölliker als Nachfolger von Bernhard Pulver ins Vizepräsidium der SHK gewählt. Stefan Kölliker ist seit dem 4. Mai 2008 Vorsteher des Bildungsdepartements des Kantons St. Gallen und amtet in der Periode 2018/2019 als Regierungspräsident. Wir gratulieren Herrn Regierungspräsidenten Kölliker zu seiner Wahl als Vizepräsident der SHK und wünschen ihm viel Erfolg bei der aktiven Mitgestaltung der Schweizerischen Hochschulpolitik.

22.06.2018. Jahresbericht 2017 der Schweizerischen Hochschulkonferenz

Der Jahresbericht informiert über die Tätigkeiten und Geschäfte der SHK im vergangenen Jahr.
2017 stand vor allem die Digitalisierung im Fokus, da den Hochschulen bei der digitalen Entwicklung unserer Gesellschaft sowohl als Treiber für Fortschritt und Innovation wie auch als Stätten der kritischen Reflexion eine zentrale Aufgabe zukommt. Die SHK hat in diesem Rahmen die von swissuniversities und dem Schweizerischen Nationalfonds erarbeitete «Nationale Open Access-Strategie für die Schweiz» diskutiert und begrüsst. Weitere wichtige Entscheidungs- und Diskussionsgegenstände betrafen den Auftrag an swissuniversities, für die BFI-Periode 2021-2024 einen Antrag zur gesamtschweizerischen hochschulpolitischen Koordination und zur Aufgabenteilung in besonders kostenintensiven Bereichen zu erarbeiten, die Weiterführung des Eignungstests als bewährtes Selektionsverfahren für das Medizinstudium, die Verlängerung von hochschulrelevanten Massnahmen im Rahmen der Fachkräfteinitiative, die Musikförderung und die Zulassungsvoraussetzungen. Den vollständigen Bericht finden Sie unter folgendem Link: www.shk.ch/publikationen/

23.02.2018. Empfehlung zur Zulassung zum Medizinstudium für das Studienjahr 2018/2019

Auf der Grundlage der von swissuniversities gelieferten Anzahl Anmeldungen hat der Hochschulrat den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Land, Bern, Freiburg, Tessin und Zürich sowie dem ETH-Rat die Anwendung eines Numerus Clausus für die Zulassung zum Studium in Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin und Chiropraktik im Studienjahr 2018/2019 empfohlen.
Weiter zur Medienmitteilung.